TopnavigationHauptnavigationInhaltFußzeile

Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Ansbach

Leistungsangebot

    • Diagnostik bei Erkrankungen der Brust, mammografisch oder sonografisch gesteuerte Gewebeprobe-Entnahmen in örtlicher Betäubung (Stanzbiopsie, Vakuumbiopsie)
    • Wächterlymphknotenentfernung (Sentinel-Lymphonodektomie) mit nuklearmedizinischer Markierung und Farbmarkierung
    • brusterhaltende Operationsverfahren (ca. 70 Prozent) und Reduktionsplastiken falls nötig
    • Wenn eine Brustentfernung unumgänglich ist, bieten wir einen Brustwiederaufbau mit Eigengewebe und/oder mit Silikongelprothesen an – zum Beispiel mittels Musculus-latissimus-dorsi-Schwenklappen, Thorakoepigastrischem Schwenklappen, Turnover-Flap etc. Der Wiederaufbau wird heute nach Abschluss der gesamten Nachbehandlung (Strahlentherapie, Chemotherapie etc.) empfohlen, also nach rund sechs Monaten.
    • Des Weiteren bieten wir unabhängig von einer bösartigen Brusterkrankung jegliche Art der Brustvergrößerung und der Brustverkleinerung (z. B. aus kosmetischen Gründen) in unserer Klink an.

    Weitere Schwerpunkte:

    • Radikale Tumorchirurgie (Krebs der Eierstöcke, des Gebärmutterhalses, der Vulva und der Scheide)
    • Urogynäkologie (Senkungs- und Inkontinenzbeschwerden)
    • Minimalinvasive Chirurgie (wenn möglich Bauchspiegelung statt Bauchschnitt)
    • Endometriose (bei Beschwerden und Kinderwunsch)
    • Fehlbildungen

    Terminvereinbarung

    Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Klinikum Ansbach
    Escherichstraße 1
    91522 Ansbach

    Sie haben noch Fragen?

    Martin C. KochMartin C. Koch
    Dr. med. Martin C. KochChefarztE-Mail schreiben0981 484-2256zur Person
    Dr. med. Martin C. Koch
    • Leiter des Brustzentrums Westmittelfranken und des Gynäkologischen Krebszentrums Ansbach
    • Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    • Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie
    • Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin